Micha Duboff
bass domra & upright bass

 

 Anfang der 80 er im damaligen Leningrad war er Teil der Rock-n-Roll Revolution.

In der offiziell ersten PunkFormation der Sowjetunion spielte er Bass. Die Band hiess "Die Automatischen Befriediger".

Sehr darüber befriedigt Underground Musik mitgestalltet zu haben, stieg er in eine Band ein, die wiederrum die erste sowjetische Psycobilly Band werden sollte.

Auf diese Weise sich einen Platz in russischen Musikgeschichtsbücher gesichert, zog er los um den Westen zu erobern. Hier spielte er während der „Buena Vista Social Club-Fiever“ LatinMusik und stellte fest ,dass es hier musiktechnisch nichts mehr zu revolutionieren gibt.

  Doch das Bedürfnis Der-Erster-Seiner-Art heißen zu dürfen, quälte ihn dermassen, dass er bald auf die Idee kam etwas Verrücktes zu machen,was auch hierzulande eine Neuheit darstellen würde...

So was wie eine russisch-chilenische                                                       EasternGangsterBalkanSwingLatinCombo.

 

 Die Idee war so abwegig,dass es einfach klappen musste.

 

Jetzt spielt Michael Duboff Bass in HopStopBanda und ist bereit seine Mémoire zu schreiben.